Musikpädagogik


 

Die Didaktik ist ein Teil der musikpädagogischen Wissenschaft.

Die Methodik des Musikunterrichts bezeichnet ein weiteres Teilgebiet der Musikpädagogik. Wissenschaftlich gewonnene Erkenntnisse der allgemeinen Pädagogik sind für die Musikpädagogik ebenso gültig, hierzu gehören z. B. Erkenntnisse darüber, dass sich Menschen etwas besonders gut aneignen, wenn sie motiviert sind und sich in positiver Grundhaltung befinden und wenn es sie ein wenig herausfordert.Disziplinen wie die Psychologie, die Soziologie und Anthropologie liefern ebenfalls wichtige Erkenntnisse und Methoden für musikpädagogische Fragestellungen.Grundlage für diese Forschung ist immer die künstlerisch-praktische, die musiktheoretische und die historische Beschäftigung mit Musik.Neben der Ausbildung musikpraktischer Fähigkeiten im Instrumentalspiel ist der Begriff der „Ästhetischen Bildung“ für die Musikpädagogik wichtig.Musik als Kultur, als Sprache und als Lebenssinn.

 

Musikwissenschaft  

 

Bezeichnung für die wissenschaftliche Disziplin, deren Inhalt die theoretische Beschäftigung mit Musik ist, d. h. die Erforschung und Reflexion aller Aspekte von Musik. Musik wird aus der Sicht aller relevanten Disziplinen (und ihrer Erkenntniswege) betrachtet; dazu gehören geistes-, kultur-, natur-, sozial- und strukturwissenschaftliche Ansätze.

Der in der Antike entwickelte Lehrplan basierte auf den beiden Säulen Musiké und Gymnastik, die die Bildung des Geistes und des Körpers vermitteln sollten. Deshalb nahm das Unterrichtsfach Musiké, das sich spätestens seit Platon auch mit mathematisch-musikwissenschaftlichen Fragen befasste, in seiner ursprünglichen und weit gefassten Bedeutung einen bevorzugen Platz im antiken Bildungswesen ein, die heute den Fächern Musikwissenschaft bzw. einem speziellen Forschungszweig der Musiktheorie zugeordnet werden.
 

Dipl. Instrumentalpädagoge

            

Studium an der Uni. Dortmund und Uni.Bielefeld\Detmold Abgeschlossene Studiengänge:  


 

Musikgeschichte  

Musikwissenschaft  

Anthropologische, Soziologischeund Psychologische Grundlagen  

Instrumentaldidaktik und Methodik  

Werkanalyse (Werkanalyse alsInterpretationshilfe)  

Instrumenten und Partiturkunde  

Harmonie und Satzlehre  

Formenlehre und Literaturkunde  

Gehörbildung  

Rhythmik    

Dispokinesis Seminarbesuch

 

 

Meisterkurse, Symposien,  Seminare bei:   

   

Hubert Käppel    Deutschland  

Gerald Garcia    England  

Eli Kassner    Kanada  

C.Domeniconi    Italien  

Dale Kavanagh    Kanada  

Thomas Kirchhoff    Deutschland  

David Tanenbaum    USA  

Alfred Eickhold    Deutschland  

Alvaro Pierri    Uruguay  

T.Müller-Pering    Deutschland  

Irene Kalisvaart    Niederlande  

Chen Zhi    China   

W.Kämmerling    Deutschland  

Paul O'Dette    USA  

Oscar Ghiglia    Italien  

D.Kraidler    Deutschland  

K.Penderecki    Polen  

J.Zenamon    Brasilien   

Aktuelles zum Thema Wissenschaft und Forschung